Schadenservice
      Keine Chance für Einbrecher
zurück senden drucken 
   
    Laut Statistik wird in Deutschland alle zwei Minuten eingebrochen - das macht weit über 400.000 Einbrüche jährlich.
Davon betroffen sind über die Hälfte Wohnungen sowie Ein- und Mehrfamilienhäuser. Es lohnt sich also für Jedermann über die Sicherheit des eigenen Heims nachzudenken.

Mechanischer Einbruchschutz
Benötigt ein Einbrecher mehr als fünf Minuten zum Eindringen, lässt er gewöhnlich von seinem Vorhaben ab. Das A und O der Sicherheit sind also gue Tür- und Fenstersicherungen. Eingangs- und Kellertüren sollten über Sicherheitsschlösser mit geeigneten Beschlägen und Scharnierschutz verfügen. Denken Sie bei den Kellerschächten an gesicherte Roste. Auch helle Außenbeleuchtungen, z. B. übe rBewegungsmelder, wirken abschreckend.

Alarmanlagen
Der Einbau einer Alarmanlage in Haus oder auch Wohnung vervollständigt Ihren Schutz. Je nach System halten sich die Investitionen für den Einbau in Grenzen. Zumeist wird die sog. Außenhaut des Objektes überwacht. Dieser Schutz kann durch Bewegungsmelder in besonders kritischen Hausbereichen ergänzt werden. Wer möchte, kann übrigens auch Rauch- oder Gasmelder integrieren. Ein automatischer Fernalarm meldet alle Vorfälle direkt an ein Wachunternehmen.

TIPP
Viele Schutzmaßnahmen sind einfach und kostengünstig nachrüstbar. Es lohnt sich genaue Informationen einzuholen. Die Polizei unterhält hierfür Beratungsstellen.

Besonders umfangreiche Informationen enthalten die Internet-Seiten: www.nicht-bei-mir.de und www.polizei-beratung.de. Dort kann auch Infomaterial bestellt werden.

  nach oben 
    zurück
   
© 2009 alle Rechte vorbehalten beim Betreiber bzw. Inhaber dieser Domain zurück  senden  drucken