Vorsorge
Kapitallebensversicherung
Alterseinkünftegesetz

Kapital- und Rentenleistungen

zurück senden drucken 

Versicherungen gelten als steuerlich nicht gefördert, wenn die Beiträge nicht zum Sonderausgabenabzug zugelassen sind, also aus versteuertem Einkommen finanziert werden.

Kapitalleistungen im Erlebensfall sowie bei Rückkauf sind seit 2005 nicht mehr einkommensteuerfrei versicherbar, d. h. , die Differenz zwischen Versicherungsleistung und gezahlten Beiträge (ohne Zusatzbeiträge für BUZ, EUZ) ist zur Hälfte der individuellen Einkommenssteuer zu unterwerfen. Voraussetzung ist hierbei, dass der Vertrag über mindestens 12 Jahre abgeschlossen war und die Ablaufleistung frühestens mit dem vollendeten 60. Lebensjahres der versicherten Person fällig wird. Eine laufende Beitragszahlung ist nicht verlangt.

Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, ist der Ertrag bei Auszahlung in voller Höhe individuell zu versteuern. Der Versicherer muss vom steuerpflichtigen Ertrag vorab eine 25%ige Kapitalertragsteuer und den Solidaritätszuschlag einbehalten , die beim Steuerpflichtigen als Vorauszahlung auf seine Steuerschuld angerechnet wird. Kapitalleistungen im Todesfall der versicherten Person bleiben jedoch einkommensteuerfrei, unabhängig von Laufzeit und Beitragszahlung.

Lebenslange Rentenzahlungen aus einer steuerlich nicht geförderten Rentenversicherung sind wie bisher in Höhe des Ertragsanteils einkommensteuerpflichtig. Die Ertragsanteile werden seit 2005 deutlich abgesenkt und betragen zum Beispiel bei Rentenbeginn mit vollendetem 60. Lebensjahr nur noch 22 % gegenüber heute 32 %, bei Rentenbeginn mit vollendetem 65. Lebensjahr 18 % gegenüber heute 27 %.

Erträge aus der Aufschubphase bleiben steuerfrei, wenn anschließend verrentet wird und nicht das Kapitalwahlrecht ausgeübt wird. Kapitalleistungen aus Rentenversicherungen werden steuerlich behandelt wie oben beschrieben.

Weitere Informationen zum Alterseinkünftegesetz erhalten Sie zu folgenden Themen

nach oben 
© 2009 alle Rechte vorbehalten beim Betreiber bzw. Inhaber dieser Domain zurück  senden  drucken